Gospelkirche Hannover

Chöre

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

GC-Voices

Offenes Gospelsingen für alle: „Wer kommt, singt mit.“ – Also einfach vorbeikommen und ausprobieren!
1.+ 3. Mittwoch außerhalb der Ferien ab 19.30 Uhr

Jan Meyer leitet das Singen, P. Joachim Dierks begleitet am Klavier.

Jetzt online: GC-Voices Probenplan 2016

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

GospelProjektChor Hannover

GCHDer GospelProjektChor Hannover ist der Projektchor der Gospelkirche Hannover. Er ist konzipiert für erfahrene Chorsängerinnen und Chorsänger. Vor Projektbeginn gibt es deshalb auch Termine zum Vorsingen und zum Informieren. Ein Projekt hat in der Regel eine Laufzeit von einem Jahr Innerhalb dieses Jahres erarbeitet der Chor ein Konzertprogramm zu einem definierten Thema. Das waren in der Vergangenheit die Songs bekannter Gospelkomponisten, wie z.B. die Songs von Andraé Crouch, Tore W. Aas und Carol Cymbala.
Mitgliedschaft im Projektchor bedeutet Verpflichtung für das Projektjahr/Kalenderjahr. Das heißt, wer nach einer Probezeit von 4 Wochen nicht aussteigt ist bis zu den Abschlusskonzerten dabei. Ein nachträgliches Einsteigen in den Chor ist nur in besonderen Fällen möglich.
Die Abschlusskonzerte finden als Doppelkonzert jeweils am ersten Adventswochenende des Projektjahres in unserer Erlöserkirche in Hannover-Linden statt. Nach den Abschlusskonzerten wird das Projekt geschlossen. Direkt im Anschluss daran wird das Thema des nachfolgenden neuen Projektes veröffentlicht und das Casting für die neuen Projektmitglieder beginnt. Selbstverständlich haben die Mitglieder des alten Projektchors die Möglichkeit, sich auch für das neue Projekt wieder zu bewerben. Während des Projektjahres wird regelmäßige Teilnahme an den Proben, Auftritten und Workshops erwartet. Das heißt nicht, dass man nicht mal fehlen darf. Dann sollte man sich aber bei der Chorleitung abmelden und muss das Versäumte eben nacharbeiten.

Die Leitung des GospelProjektChors Hannover hat Christoph Zschunke inne.

Der GospelProjektChor Hannover auf Facebook: http://www.facebook.com/gospelprojektchor.hannover

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Gospelchor Hannover

Gospelkirche Hannover, Erlöserkirche„Eigentliche bräuchten wie einen Chor, der – anders als der GospelProjektChor Hannover, der ja immer nur für ein Jahr zusammen kommt – kontinuierlich über einen längeren Zeitraum probt und singt, Gottesdienste begleitet, für die Gospelkirche auf Reisen geht und sie repräsentiert.“
Diese Idee eines Mitgliedes des Gospelkirchenausschusses war sozusagen die Geburtsstunde eines neues Chores der Gospelkirche.

Ein Chor mit ca. 25 erfahrenen SängerInnen, der auf einem möglichst hohen Niveau singt – das war die Idealvorstellung, die Anfang September 2009 in die Tat umgesetzt wurde.

Im Chor – wie im Modern Gospel amerikanischer Provenienz üblich – gibt es keine Bassstimmen und es wird nur alle 14 Tage geprobt, was ein hohes Maß an Eigeninitiative der Chormitglieder erfordert.
Organisation: Dieter Schmadel
Klavier: P. Joachim Dierks
Chorleitung: Jan Meyer

Der Gospelchor Hannover auf Facebook: http://www.facebook.com/GospelchorHannover

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

The SPA Gospel Unit

Der Gospelchor The S.P.A. Gospel Unit besteht seit Herbst 1999 aus ca. 8 Sängern und widmet sich ausschließlich dem „Modern Gospel“, d.h. der europäischen und amerikanischen Gospelmusik der letzten 20 Jahre.
Die Besonderheit dieser Formation liegt in der Individualität der Einzelstimmen der Sänger, was durch den solistisch geprägten Musikstil zur Geltung kommt, aber auch im Zusammenhang aller Stimmen, die einen vollen Chorsound präsentieren.
Die Gospel Unit wird von einer vierköpfigen Band (Keyboards, Gitarre, Bass, Schlagzeug) unterstützt, die dem Ganzen den gospeltypischen schwarzen Sound und den richtigen Groove verleiht. Eine gelungene Kombination mit dem Chor, ganz unter dem Motto : „As black as White can be“.
Diesen Chor können Sie für Ihre Veranstaltung oder Konzerte buchen!

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Sister T.’s Gospel Affinity

TrioDieses Trio aus Gesang, Piano und Percussion der besonderen Art hat sich in 2005 aus der gemeinsamen Leidenschaft zur Gospelmusik gegründet, um einen emotionalen und sehr intimen Akzent in diesem Musikstil zu setzen, den man fast als „kammer-musikalisch“ bezeichnen kann.
Die detailgenau auf jeden Song abgestimmte Percussion – Begleitung von Gunnar Hoppe wirkt als exzellente Ergänzung zu Piano (Joachim Dierks) und Gesang (Tine Hamburger, genannt Sister T.) sehr facetten- und abwechslungsreich, was sich in dieser Formation einen ganz speziellen Sound zusammenfügt, der den Zuhörer schnell in den Bann dieser gefühlvollen und anregenden Musik zieht.
Die Spezialität dieses Ensembles liegt unter anderem in der Interpretation alter Spirituals, die immer wieder beim Publikum den Wiedererkennungswert auslösen und die von den drei Akteuren aber neu und außergewöhnlich präsentiert werden. Hinzu kommen aus dem Blues und Soul entnommene Stücke, die stimmig zu einem abwechslungsreichen Programm zusammengefügt werden. „Gospel Affinity“ bedeutet in diesem Trio so viel, wie: die Ähnlichkeit, die Affinität, besondere Liebe oder geistige Übereinstimmung in Sachen Gospelmusik und das kann man sehen und hören.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •